Und wer ist Dietmar Bittrich?

Dietmar Bittrich wurde 1959 in Toronto geboren und von seiner Mutter in den kanadischen Wäldern ausgesetzt. Eine Familie von Grizzly-Bären nahm sich seiner an.
Bis zum zwölften Lebensjahr wuchs der Junge in der Wildnis auf, mit den Instinkten, Neigungen und Gewohnheiten der Bären. Als seine Familie von skrupellosen Wilderern ausgerottet wurde, begab er sich an den Rand der großen Städte.
Mit dreizehn Jahren sah er zum erstenmal elektrisches Licht, mit vierzehn das erste Waschbecken, mit fünfzehn verliebte er sich, mit sechzehn sah er zum erstenmal ein Gummibärchen. Diese Begegnung war entscheidend. Seit jenem schicksalhaften Jahr 1975 hat Bittrich sich liebevoll und intensiv mit Wesen und Bedeutung der Gummibärchen beschäftigt.
Nach zwanzig Jahren gründlicher Forschung legte er erste und ultimative Gummibärchen-Orakel vor. Es wurde gleich mit der ersten Auflage zum Standardwerk.
Bittrich lebt zur Zeit in der Schweiz und bemüht sich um die Wiederansiedlung wilder Gummibären in alpinen Regionen.

dietmar_ueber
Menu